BLOG

Brücken-Center Ansbach

Interview mit Michelle von real

Avatar of admin admin - 04.02.2019 - Vorgestellt!, Azubi

Michelle ist 21 Jahre alt und macht derzeit eine Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau mit Schwerpunkt Feinkost bei real im ersten Lehrjahr. Wir haben sie an Ihrem Arbeitsplatz besucht und wollten von ihr wissen, warum sie sich gerade für diesen Beruf entschieden hat, welche Herausforderungen sie bisher meistern musste und was bei ihr am liebsten aufs Brot kommt.

1. Was sind deine Hauptaufgaben in deinem Beruf?

Ich bin für die Bedienungstheke zuständig, derzeit im Schwerpunkt Fleisch. Das bedeutet für mich je nach Schicht die Ware morgens oder abends in die Theke einzuräumen und ansprechend zu platzieren. Natürlich muss ich auch unter dem Tag die Auslage kontrollieren und ggf. auffüllen. Wichtig ist dabei auch die Einhaltung aller Hygienestandards.  Einen Großteil meiner Arbeitszeit verbringe ich mit der Beratung und Bedienung unserer Kunden an der Theke – egal, ob Fleisch, Wurst, Käse oder Feinkost.
Bei Bedarf unterstütze ich meine Kollegen außerdem bei der Vorbereitung und Anfertigung von Partyplatten und anderen Bestellungen.

2. Wie lange dauert die Ausbildung? Welchen Schulabschluss benötigt man?

Die Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau dauert drei Jahre und man benötigt mindestens einen Hauptschulabschluss, besser noch die Mittlere Reife.

3. Welche Aufgaben machen besonders viel Spaß?

Auf jeden Fall der Kontakt zu den Kunden und natürlich auch die Beratung. Außerdem auch das Zuschneiden und Arrangieren von Fleisch, Wurst, Käse und Co.

4. Warum hast du dich für die Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau mit Schwerpunkt Feinkost entschieden?

Ich habe bereits in einem anderen Betrieb eine Lehre zur Fleischereifachverkäuferin begonnen. Mir macht der Umgang mit Lebensmitteln sehr viel Spaß – außerdem muss ich enorm viel Fachwissen mitbringen, um die Kunden gut beraten und alle Hygienevorschriften einhalten zu können. Letztendlich habe ich mich dann für einen Wechsel der Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau entschieden, da mir diese später mehr Optionen bei der Berufswahl lässt. Die Ausbildung ist breiter angelegt, so dass ich nach der Ausbildung theoretisch auch außerhalb der Metzgerei eingesetzt werden kann.

5. Welche Tipps hast du für alle, die sich auch für deine Ausbildungsrichtung interessieren?

Mein Tipp: nicht einschüchtern lassen und immer einen kühlen Kopf bewahren. Gerade der Einstieg ist immer schwierig und es braucht eine gewisse Zeit, bis man genügend Fachwissen erlangt hat.

6. Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Ich bin ursprünglich aus Nordrhein-Westfalen – dort habe ich auch meine erste Ausbildung begonnen. Über diese Stelle kam dann auch der Kontakt zu real in Ansbach zu Stande. Mein ehemaliger Arbeitskollege hat nämlich hier ebenfalls seine Ausbildung absolviert. Letztendlich habe ich mich dann auf den Ausbildungsplatz beworben und wurde genommen.

7. Was war die größte berufliche Herausforderung während deiner Ausbildung?

Definitiv Warenkunde. Das Thema ist einfach sehr umfangreich und komplex. Schließlich muss man auf alle Kundenfragen vorbereitet sein und sie immer individuell beraten können. Außerdem war zum Beispiel die Zeit rund um Weihnachten und Silvester sehr anspruchsvoll. Wir hatten so viele Kunden zu bedienen, dass wir kaum die Zeit hatten, die Fleischtheke aufzufüllen.

8. Wo findet man dich in deiner Freizeit?

Entweder zu Hause beim Lesen oder ich bin mit Freunden unterwegs. Nachdem ich nicht direkt in Ansbach wohne, bin ich meist mindestens 11 Stunden am Tag unterwegs – also bleibt derzeit nicht allzu viel Freizeit.

9. Meine Mittagspause verbringe ich am liebsten….

… mit meinen Arbeitskollegen im Aufenthaltsraum – und mit meinem Handy ;-)

10. Ok, verrate uns noch eins:

Bei mir kommt am liebsten das aufs Brot:

Ich bin eher der herzhafte Typ – mein Favorit ist Gouda!

Vielen Dank Michelle für das tolle Gespräch und die Einblicke in deinen Ausbildungsberuf!

Du interessierst dich auf für eine Ausbildung im Bereich Einzelhandel? Dann komm doch zu unserem Azubi Day am 27. Februar und schnuppere unverbindlich in deinen Lieblingsberuf.

Alle Infos dazu findest du hier.

Neuer Kommentar

0 Kommentare

Kategorien:

DV Immobilien GruppeEin Unternehmen der